> Zurück

Das herrliche Wetter im kühlen Ranzachtobel geniessen

Egli Willy 24.08.2019

Ende August konnte eine kleine, buntgemischte Gruppe mit Kindern und Hund die ungezähmte Natur im und rund um das Ranzachtobel geniessen. Kurz nach dem Start beim Kraftwerk Uznaberg konnten wir bereits die ersten Wasseramseln bestaunen, kurz danach einen Fuchs. Den Kindern machte der gut wahrnehmbare typische Fuchsgeschmack mit den entsprechenden Erklärungen von Klaus Robin grossen Eindruck!

Bei der Mündung der Ranzach in den Aabach war Gleichgewicht gefragt, belohnt wurde es mit einer herrlich mystischen Stimmung beim Hohllauf im Ranzachtobel.

Anschliessend verlief der Weg problemloser rund um das Ranzachtobel, durch Wiese und Wald, vorbei an majestätischen Steinpilzen, bis zur Hebeltobelbrücke. Nach diesem Baudenkmal von nationaler Bedeutung gings durch den Burgerwald zurück zum Startpunkt.